Im Krankenhaus herrscht grundsätzlich ein erhöhtes Infektionsrisiko im Vergleich zum privathäuslichen Bereich, da hier viele kranke Menschen auf relativ kleinem Raum untergebracht sind. Durch konsequentes Hygieneverhalten des Fachpersonals wird dieses Risiko kleinstmöglich gehalten. Es ist bei einem MRSA Patienten nicht erhöht.