Grundsätzlich ist die Arztpraxis kein Ort, an dem der Patient bestimmte Leistungen abfordert. Vielmehr schildert er dort seine Beschwerden und der Arzt entscheidet dann, welche Diagnose – und Behandlungsmaßnahmen erforderlich sind. Dies muss er dem Patienten gegenüber selbstverständlich plausibel erläutern.