Grundsätzlich ja.
Fragen in diesem Zusammenhang beantwortet das zuständige Gesundheitsamt.