Bei der professionellen Pflege entscheidet die Fachkraft, wann sie einen Mundschutz trägt.
Für den alltäglichen Umgang der Angehörigen ergeben sich keine besonderen Maßnahmen. Es gilt der Grundsatz allgemeiner persönlicher Hygiene, beim Husten ein geeignetes Einmaltuch vorzuhalten etc.